CCJO feat. Simin Tander „Traveling On“ @ Stadtgarten Köln

Als zweiten Teil der Feierlichkeiten zum 20jährigen Bandjubiläum lädt sich das Cologne Contemporary Jazz Orchestra die deutsch-afghanische Sängerin und Komponistin Simin Tander ein, die ihre eigene spannende Musik, zum Teil arrangiert von Heiner Schmitz zum ersten Mal mit der Big Band in Szene setzen wird.

Simin Tander gehört zu den spannendsten Musikerinnen der europäischen Jazzszene. Gesungen auf Englisch sowie auf Paschtu/Afghaani, entwickelt ihr sowohl zartes als auch kraftvoll-warmes Timbre einen Sog, eine leise Intensität, die man selten erlebt. Schon vor einigen Jahren wurde sie für ihr Album „Where Water Travels Home“ von der internationalen Presse begeistert gefeiert. Fast noch überschwänglicher fielen die Reaktionen auf die bei ECM Records erschienene Trio-Produktion „What Was Said“ von Tord Gustavsen und Tander mit Jarle Vespestad aus, die den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik erhielt.
Mit ihrem eigenen New Quartet war sie gerade auf umjubelter Release Tournee des neuen Albums „Unfading“. Im heutigen Programm „Traveling On“ werden sowohl neue als auch ältere Songs aus Simins Feder zu hören sein.

Simin Tander (vocals, composition), Jan Schneider, Christian Winninghoff, Matthias Knoop, Matthias Bergmann (trumpet), Peter Schwatlo, Andreas Schickentanz, Ben Degen, Wolf Schenk (trombone), Marko Lackner, Kristina Brodersen, Matthew Halpin, Francois de Ribaupierre, Marcus Bartelt (saxophone), Jürgen Friedrich (piano), Johannes Behr (guitar), Volker Heinze (bass), Jens Düppe (drums)

Beginn 18:00 Einlass 17:00

18 €/12 €  erm. Vorverkauf

https://www.stadtgarten.de/programm/traveling-on-ccjo-feat-simin-tander-4812

Dieses Konzert wird gefördert durch

CCJO feat. Stefan Bauer (vib) Ltg. Ansgar Striepens „Worlds Collide“ @ Stadtgarten Köln

Als Teil der Feierlichkeiten zum 20jährigen Bandjubiläum lädt sich das Cologne Contemporary Jazz Orchestra mit Stefan Bauer einen New Yorker Vibraphon Solisten der Extraklasse ein, dessen Kompositionen von Gastdirigent und CCJO Gründungsmitglied Ansgar Striepens arrangiert wurden.

Das Programm trägt den Titel “Worlds collide“. Obschon ursprünglich von Ruhrgebiet Urgestein Stefan Bauer als blosser Arbeitstitel für eine Komposition gewählt, die durch die Beobachtung kriegerischer Umstände ausgelöst wurde, erlangt er hier eine andere, freundlichere Bedeutung: die „Welten“ Rheinland, Ruhrgebiet und New York treffen genauso aufeinander wie das CCJO auf die musikalische Welt des Stefan Bauer.

Wo sich im Leben vielfach gegnerische Sphären gegenüberstehen, bietet die Musik immer wieder Chancen zu Brückenbau, Teamarbeit und Zusammenkunft, zu Kommunikation und Inklusion, und nicht zuletzt zu dem, was alle gute Kunst ermöglicht: Inspiration!

Dieses Konzert ist Teil der Reihe Komponistenlandschaft NRW und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

https://www.stadtgarten.de/programm/worlds-collide-ccjo-feat-stefan-bauer-4467

Besetzung:

Leitung & Arrangements: Ansgar Striepens

Vibraphon & Kompositionen: Stefan Bauer

Trompeten: Max Seibert, Stephan Geiger , Matthias Knoop, Matthias Bergmann

Posaunen: Peter Schwatlo, Andreas Schickentanz, Ben Degen, Els Verbruggen

Saxophone: Marko Lackner, Kristina Brodersen, Matthew Halpin, Francois de Ribaupierre, Marcus Bartelt

Piano: Jürgen Friedrich

Gitarre: Johannes Behr

Bass: Volker Heinze

Drums: Jens Düppe

 

 

 

CCJO Ltg. Heiner Schmitz Tales From The Wooden Kingdom @ Köln

Unsichtbare Netzwerke, unzählige Gesichter und Stimmungen, farbenfroh und voller unterschiedlichster Geräusche – nein, es geht dieses Mal nicht um menschliches Habitat. Heiner Schmitz erzählt in seinem aktuellen Projekt „Tales from the WOODEN KINGDOM“ Geschichten aus dem Wald. Dieses empfindliche System symbolisiert ein friedliches und dennoch sensibles Miteinander, das dem Menschen in seinem Zusammenleben durchaus als Blaupause dienen darf. Hier stehen Schönheit und Chaos, Urgewalt und Ruhe eng nebeneinander und so sind die Stücke, die der 2019 mit dem WDR-Jazzpreis ausgezeichnete Komponist dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra und der österreichischen Sängerin Veronika Morscher auf den Leib geschrieben hat, nicht nur als vielfältige Würdigung eines einzigartigen Lebensraums und fragilen Öko-Systems zu verstehen, sondern auch als kleines Wunschbüchlein für die Zukunft unseres gesellschaftlichen Miteinanders.

LIVE STREAM: CCJO feat. Werner Neumann Guitar Heroes light @ Stadtgarten Köln

Zum Abschluß eines turbulenten Konzertjahres begrüßt das CCJO noch einmal den renomierten Leipziger Gitarristen Werner Neumann, der schon mit Jazzgrößen wie Richie Beirach, Adam Nussbaum oder der WDR Bigband zusammengearbeitet hat, Mitglied der Heavytones ist und auch mit eigenen Formationen wie Drei vom Rhein oder Mean bekannt wurde.

Im etwa 45 minütigen Live Stream Set werden Kompositionen von u.a. Mike Stern, Frank Zappa, Marc Johnson sowie Werner Neumann selbst gespielt, die Marko Lackner speziell für dieses Projekt arrangiert hat.

Dieses Konzert ist Teil der Reihe Komponistenlandschaft NRW und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

Marko Lackner (arrangement), Werner Neumann (guitar), Jan Schneider, Christian Winninghoff, Matthias Knoop, Matthias Bergmann (trumpet), Peter Schwatlo, Andreas Schickentanz, Ben Degen, Wolf Schenk (trombone), Marko Lackner, Frank Sackenheim, Niels Klein, Matthew Halpin, Marcus Bartelt (saxophone), Jürgen Friedrich (piano), Volker Heinze (bass), Jens Düppe (drums)

https://www.stadtgarten.de/programm/livestream-ccjo-feat-werner-neumann-guitar-heroes-light-3765

Jazz (Big Band)

Konzertsaal
Beginn 20:00

CCJO feat. Werner Neumann – Guitar Heroes @ Stadtgarten Köln

NEUER TERMIN: 30.08.2020!

Jimi Hendrix, Frank Zappa, John Scofield und Mike Stern sind die Ikonen der Gitarre der letzten Jahrzehnte, und das Cologne Contemporary Jazz Orchestra widmet Ihnen einen Konzertabend. Spannend wird dabei vor allem, wie es das CCJO schafft die Energie und den Sound dieser Gitarrenhelden mit der Bigband umzusetzen. Dafür hat der Arrangeur Marko Lackner einige Guitar Originals eigens für dieses Konzert bearbeitet.

Als besonderen Gast und Verstärkung begrüßt das CCJO außerdem den renomierten Leipziger Gitarristen Werner Neumann, der schon mit Jazzgrößen wie Richie Beirach, Adam Nussbaum oder der WDR Bigband zusammengearbeitet hat, Mitglied der Heavytones ist und auch mit eigenen Formationen wie Drei vom Rhein oder Mean bekannt wurde. Von ihm wird ebenfalls die eine oder andere Komposition zu hören sein.

ccjo-Flyer-Guitar Heroes

Dieses Konzert ist Teil der Reihe Komponistenlandschaft NRW und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

 

Besetzung:

Ltg. /  Arr.  – Marko Lackner

Solist: Werner Neumann (Gitarre)

Trp: Jan Schneider, Christian Winninghoff, Matthias Knoop, Matthias Bergmann

Tb: Peter Schwatlo, Andreas Schickentanz, Ben Degen, Wolf Schenk

Sax: Marko Lackner, Kristina Brodersen, Niels Klein, Matthew Halpin, Marcus Bartelt

Gitarre: Johannes Behr

Piano: Jürgen Friedrich

Bass:  Volker Heinze

Drums:  Jens Düppe

Werner Neumann (c) Günter Maiß

 

CCJO – Beethoven Revisited Ltg. Heiner Schmitz @ Stadtgarten Köln

Beethoven revisited – Unsterblich geliebter Held

Das anlässlich des ARD-Beethoven-Experimentes vom Hessischen Rundfunk in Auftrag gegebene Programm erhält nun auch in Heiner Schmitz ́ Heimat Köln die Gelegenheit aufgeführt zu werden.
Dabei geht der 2019 mit dem WDR-Jazzpreis ausgezeichnete Schmitz den verschiedenen Facetten der Musik und des Lebens Beethovens nach, angefangen bei der rätselhaften »unsterblichen Geliebten« über den Mondschein in seiner cis- Moll-Klaviersonate bis zur Feier des Heroischen, die in der 3. Sinfonie einen Höhepunkt findet. Und bei alldem versucht Heiner Schmitz der Musik Beethovens ihr Bigband-Potenzial zu entlocken.

Einen idealen Partner für dieses Experiment findet er einmal mehr im Cologne Contemporary Jazz Orchestra, mit dem er schon seine „ODYSSEE“-CD realisierte.

Dieses Konzert ist Teil der Reihe Komponistenlandschaft NRW und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

Mit freundlicher Genehmigung des Hessischen Rundfunks.

Besetzung:
Ltg. / Komp. / Arr. – Heiner Schmitz

Trp: Matthias Schwengler, Christian Winninghoff, Matthias Knoop, Matthias Bergmann
Tb: Peter Schwatlo, Andreas Schickentanz, Ben Degen, Wolf Schenk
Sax: Marko Lackner, Kristina Brodersen, Jens Böckamp, Matthew Halpin, Marcus Bartelt
Gitarre: Johannes Behr
Piano: Jürgen Friedrich
Bass: Volker Heinze
Drums: Jens Düppe

 

Adventsblasen @ Stadtgarten Köln


feat. Louis Grote Band – Tobi Hoffmann and a Bunch of Flowers – Cologne Contemporary Groove Collective

zum 7.Mal gibt es das von Hinrich Franck und Matthias Bergmann kuratierte EinTagesFestival.

Ein Musikertreffen in vorweihnachtlicher Zeit ohne Weihnachtsgedöns mit ausgesuchten Spitzenkräften der lokalen Szene zwischen Fußgängerzone und Philharmonie, engelhaften Posaunenchören und teuflischen Hardcore Beats.

Louis Grote Band: 

Louis Grote voc,p, Adrian Thessenvitz git, Jan Seemann b, Fabio Cimpeanu dr

Tobi Hoffmann and a Bunch of Flowers: 

Tobi Hoffmann git, Holger Werner cl, David Helm b

Cologne Contemporary Groove Collective: 

Tp: Christian Mehler, Marie Tjong-Ayong, Christoph Fischer, Matthias Bergmann

Tb: Peter Schwatlo, Ben Degen, Philipp Schittek, Max Steffan

Sax: Theresia Philipp, Kristina Brodersen, Florian Fries, Matthew Halpin, Marcus Bartelt

Piano: Leon Hattori

Gitarre: Martin Schulte

Bass: Volker Heinze

Drums: Jens Düppe

Percussion: Lukas Meile

Eintritt: 12€ – ermässigt 2€

https://www.stadtgarten.de/programm/adventsblasen-2019-2058